Wappen3
STRATO-SSL_GESICHERT
STRATO_greenIT_logo_small_rgb1
logo
Andreas Häckel

andreashaeckelSelbstverteidigungsexperte Andreas Häckel, Jahrgang 1968, trainiert seit fast 30 Jahren die Kampfkünste. Er ist Leiter und Inhaber des Kampf-Kunst-Forums Ettenheim und der Begründer des Progressive Way of Combat (P.W.C.) sowie Erfinder der G.A.D.-Methode (Grap and Distract).

1977 begann er damit, Judo zu trainieren. Aber schon 1979 wechselte er zum Karate sowie zum Kick- und Thaiboxen. In den beiden letztgenannten Stilen wurde er viermal deutscher Juniorenmeister in verschiedenen Verbänden. Zur selben Zeit war er ebenfalls aktiv in der Leichtathletik und im Gewichtheben und errang auch hier viele regionale und nationale Titel.

Ab 1980 absolvierte er das WingTsun/Wing Chun-Studium bis zum 2. Lehrergrad bzw. zum Landeslizenzlehrer für Baden-Württemberg. 1989 gründete er dann seine eigene Kampfkunstschule: das Kampf-Kunst-Forum in Ettenheim.

Da ihm die starren Grenzen des WT- bzw. WC-Stils zu eng wurden, begann er ab 1990, bei Jesse Glover, Bruce Lees erstem und kampfstärksten Schüler und Assistenzlehrer, zu trainieren. Es folgten verschiedenste Fortbildungen und stilübergreifendes Training unter den verschiedensten Meistern (u.a. mit Ed Hart im Stuff-System) sowie eine Ausbildung bis zum Apprentice Instructor in Brasilian Jiu Jitsu, in dem Andreas den 1. Dan erreichte.

Die intensive Zusammenarbeit und der Erfahrungsaustausch mit Jesse Glover (Non-Classical Gung Fu) und Tony Blauer (Erfinder des Chu Fen Do) und das genaue Studium seines Systems eröffneten ihm den Weg zur realen, straßenkampfbezogenen Selbstverteidigung auf mentaler, emotionaler und physischer Basis. Es zeigte ihm, wie eine realistische, wirkungsvolle, aber zugleich auch leicht erlernbare Selbstverteidigung beschaffen sein muß.

Seit 1997 ist Andreas darüber hinaus Weltrekordhalter im Massenbruchtest. Der Eintrag ins berühmte Guinness-Buch der Rekorde erfolgte 1999.

Im Jahre 2000 wurde er Vizeweltmeister der Action International Martial Arts Association (A.I.M.A.A.) im Submission-Grabbling in Dublin in Irland.

2003 wurde er zum Escrima-Ausbilder unter Sonny Umpad, und es erfolgte wenig später seine Ernennung zum Deutschland-Repräsentanten für den Visayan-Corto-Kadena-Escrima-Stil unter dem kürzlich verstorbenen Sonny Umpad.

In seiner Selbstverteidigungsschule Kampf-Kunst-Forum Ettenheim veranstaltet Andreas Häckel Selbstverteidigungsseminare. Dort lehrt er auch das in seinem in neuer, erweiterter Auflage bei uns erhältliche Buch Selbstverteidigung die funktioniert: Vermeiden, beschwichtigen, aktiv werden dargestellte Progressive Way of Combat (P.W.C.) sowie Escrima nach Sonny Umpad und Brasilian Jiu Jitsu, ferner spezielle Programme zum Selbstschutz für Kinder und Senioren, Familienschutz, Taktik für Sicherheitspersonal, Non-Classical Gung Fu nach Jesse Glover und Combat Conditioning, ein funktionelles Kraft- und Konditionstraining.


von und mit Andreas Häckel bieten wir im Onlineshop an:

Bücher:

Selbstverteidigung die funktioniert: Vermeiden, beschwichtigen, aktiv werden