Wappen3
STRATO-SSL_GESICHERT
STRATO_greenIT_logo_small_rgb1
logo
James A. Keating

keating3James Albert Keating aus Walla Walla im US-Bundestaat Washington hat ein reiches Hintergrundwissen in den Kampfkünsten, mehr als 35 Jahre. Dies schließt unterschiedliche Stile des Karate und Kung Fu, Kenpo (mit Ed Parker), Judo, Jiu-Jitsu, Aikijitsu, Wing Chun, verschiedene Stile von Arnis und Kali sowie Silat mit ein. Er war außerdem Teil des Jeet Kune Do-Ausbildungsprogramms unter Cliff Lenderman (mit Dan Inosanto), Paul Vunak und Larry Hartsell.

Keating ist einer der ersten Pioniere in der Messerverteidigung gewesen. Es gab zwar einige wenige Leute, die schon in den 60er und 70er Jahren das Messer unterrichtet haben. Allerdings hat sich keiner von ihnen diesem Thema so ganzheitlich genähert. Keating selbst ist in viele tatsächliche Straßenzwischenfälle verwickelt gewesen. Diese Erfahrung allein ist weitaus wertvoller als ein Leben lang damit zu verbringen, Drills zu machen und sich an Scheinkämpfen zu beteiligen.

Die meisten kennen Mr. Keating von seinem berühmten “Riddle of Steel”-Trainingscamp, das einmal im Jahr in der Wildnis von Washington abgehalten wird. Für vier Tage lernen 50 bis 60 Personen mit unterschiedlichen Hintergrundwissen taktische Messerfertigkeiten, die philippinischen Stock und Messer, Bowie-Messerkampf, waffenlose Verteidigungen, Messerentwaffnungen und improvisierte Waffen einschließen. Die Besten der Messerwelt haben am “Riddle of Steel” teilgenommen. Sie haben solche Lichtgestalten wie Kelly Worden, Fred Perrin, Laci Szabo, Jerry VanCook, Michael Janich, Bill Bagwell, Sal Glesser von Spyderco, Dr. Mike Kaye, Pete Kautz, Bill Sanders, Maik Farone aus Italien, Peter James aus Australien, den wohl bekannten Soldier of Fortune-Kriegsberichterstatter Rob Krott und Bram Frank eingeschlossen, um nur einige wenige Namen zu nennen.

Obwohl sein Lebenslauf in den Kampfkünsten eine mehrere Seiten umfassende Angelegenheit ist, die von traditionellem Goju Karate über das vielseitigere Jeet Kune Do bis zu dem undurchsichtigen Red Boat Wing Chun alles einschließt, ist James Keating am meisten anerkannt dafür, ein vollendeter Master-at-Arms (Waffenmeister) zu sein, und zwar anerkannt von Männern, die wirklich Klingenwaffen einsetzen (im Gegensatz zu denjenigen, die lediglich mit ihnen herumspielen).

Seine internationalen Schüler reichen von uniformierten Angehörigen der Streitkräfte und der Polizei bis zu denjenigen, die ihre Regierungsgehälter in langen Mänteln und dunklen Sonnenbrillen auf fremdem Boden verdienen. Unter seriösen Messerausbildern ist Keating bekannt als die erste Person, die die westlichen und asiatischen Klingenwaffentraditionen wirkungsvoll und tödlich zu einer zusammenhängenden Methode für den modernen Kampf synthetisiert hat.

Der Grund für James Keatings Motivation, sich mit den Klingenkünsten und -waffen so ausführlich zu beschäftigen, ist wohl folgender: Vor über 25 Jahren beschäftigte Keating sich mit den asiatischen Kampfkünsten und hatte als ernsthafter Schüler den ersten von später einem halben Dutzend Schwarzgurte in den unterschiedlichsten Disziplinen erreicht. Eines Abends wollte er sich einen Film im Kino ansehen, und während er in der Schlange darauf wartete, dass seine Eintrittskarte kontrolliert wird, wurde er das Ziel für einen versuchten Raubüberfall durch einige Straßentypen. Keating war lediglich bewaffnet mit seinem Schwarzgurtkönnen und seinem persönlichen Mut. Er leistete dem Raubüberfall also Widerstand. Messer wurden gezogen und gegen ihn eingesetzt, und Keating schreibt es seinem Training zu, dass es sein Leben gerettet hat, wenn auch bloß um Haaresbreite. Er war in Stücke geschnitten worden. In den darauf folgenden Monaten der Genesung hatte er ausreichend Zeit zum Nachdenken, und er wunderte sich, warum er trotz all seines Trainings nicht besser dabei abgeschnitten hatte, sich selbst zu verteidigen.

In den nächsten annähernd 30 Jahren reiste er rund um die Welt auf seiner Suche danach, alles über die Klingenkünste zu erlernen, was er nur irgendwie lernen konnte. Keating hat daher keinerlei Voreingenommenheiten oder Vorurteile, was den Bereich der Taktiken angeht. Er ist einfach nur an dem interessiert, was funktioniert und - was noch wichtiger ist - warum es funktioniert. Und als Endergebnis seiner Studien ist James Keating zu dem geworden, was viele Experten als den vielleicht besten und vielseitigsten Ausbilder in den Klingenkünsten in der heutigen Zeit bezeichnen.

Über die Jahre hinweg hat er seine Fertigkeiten verfeinert und ein Programm zusammengestellt, in dessen Mittelpunkt das Messer steht, das für Verteidigungszwecke mehr Sinn macht als der typische waffenlose Lehrplan. Er hat zahlreiche Artikel in Fachzeitschriften veröffentlicht, eine ganze Reihe von Lehr-DVDs herausgebracht, einige eigene Messer entworfen und sowohl den Stinger als auch den Protect-Or (kombinierte Selbstverteidigungsgegenstände) entwickelt.

Das Team von RealFighting stellte sich vor einigen Jahren folgende Aufgabe: Falls Du im New Orleans des frühen 19. Jahrhunderts leben und zu einem Messerduell herausgefordert werden würdest und nur eine Woche Zeit hättest, um all das zu lernen, was Du wissen musst, wen würdest Du aufsuchen, um Unterricht zu nehmen? Würde es der berühmteste Lehrer sein? Er mag überhaupt keine realen Erfahrungen haben. Oder würde es der Typ sein, der die meisten Duelle gewonnen hat? Er mag nicht wissen, wie man unterrichtet. Dies sind absolut lebenswichtige Dinge, die in Betracht zu ziehen sind, insbesondere jetzt, da Dein Leben auf dem Spiel steht!

Falls sie also nur eine Woche hätten, um sich auf ein Duell vorzubereiten, zu wem würden sie gehen? Nach dem sie mehr als 200 angesehene Kämpfer und Ausbilder aus dem Bereich der realitätsnahen Selbstverteidigung befragt hatten, war der Name, der am häufigsten genannt wurde, der von James Keating! Er ist nicht nur berühmt für seine (realistischen) Messerfertigkeiten, sondern er hat auch die seltene Fähigkeit, diese Informationen mit Leichtigkeit und Klarheit zu vermitteln.

Keating ist eine Klasse für sich, wenn es um das Lernen, Anwenden und Unterrichten von realistischer Selbstverteidigung geht. Seit jetzt weit über 35 Jahren hat er es zu seinem Leben gemacht, und buchstäblich Tausende von Schülern haben von diesem Streben profitiert. Ganz egal, ob sie zu ihm kamen, um Schusswaffen, Stock, Messer, waffenlosen Kampf oder - was viel wichtiger ist - die Integration von all diesen Formen der Verteidigung zu erlernen: Sie alle gingen fort mit sowohl neuen Fertigkeiten als auch einer neuen Anschauung darüber, wie sie sich selbst und ihre Familien schützen können.

Dabei ist Keating weit mehr als nur ein begabter Lehrer und Praktiker der Kampfkünste; er ist ein Visionär. Ein kreativer Mann mit der angeborenen Fähigkeit, Theorie in Anwendbarkeit umzuwandeln und alte Konzepte für die moderne Gesellschaft anwendbar zu machen. Er verbindet sich mit seinen Schülern auf eine Art und Weise, wie es nur wenige andere Lehrer können. Die Leute kommen aus einem Unterricht mit Mr. Keating und sagen zu sich selbst: “Ja, jetzt verstehe ich endlich, wie das alles funktioniert!”


von und mit James A. Keating bieten wir im Onlineshop an:

DVDs:

Practical Wakizashi

Karambit: Standing Submissions

Modern Knives: The Complete Series

The Controlling Option

Women’s Self Defense

Tuite: The Art Within

Gekahai: The Lost Form of Goju Ryu

Low Line Traps, Body Levers & Blade Manipulations

Bits & Pieces

Modern Knives 1: Spanish Fighting Arts

Modern Knives 2: South East Asian Fighting Arts

Modern Knives 3: Modern Knife Concepts

Modern Knives 4: Western Martial Arts

Modern Knives 5: The American Bowie Knife

Modern Knives 6: Filipino Stick Fighting

Modern Knives 7: The Grappling Arts

Modern Knives 8: Combative Drills & Skills

Modern Knives 9: World Arts

Modern Knives 10: Fire & Steel – Gun & Knife Combat

Modern Knives 11: Savate, Sungkiti & The C.A.T.

(Un)Armed And Dangerous: Empty-Hand Tactics Against the Armed Attacker

Knifecraft: Asian Blade Series

Spyderco Civilian: Defense with the Spyderco Civilian

Pushdagger: Defense with the Gamblers Pushdagger

Drawpoint: Defensive Knife System

American Blade Concepts: The Bowie Knife and the Use of the Big Knives

Street Knife: Basics of Knife Training

Sword & Dagger

Fighting Axe & Tomahawk

Impact Weapons: A Basic Primer of Non-Lethal, Defensive Applications

X-Cane: COMTECH X-Cane Combatives Training

Combative Whip: Solo Whip, Whip & Dagger, Whip Trapping

Fighting Bandanna: Knife Defense & Bandana X Empty Hand

Hellbows: Destructive Elbow Techniques

Stick Fighting: Single Stick & Double Stick

Advanced Sumbrada

Structured Lock Flow

Conceptual Gold: The 5 Keys to Kali & The 7 Secrets of Silat

Trapping

Crossing The Bridge: Entry Into Close Combat

Panatukan Knife Boxing

Dequerdes: Filipino Training Cross

Connecting The Systems: The Natural Spirit Filipino Martial Arts Series