Wappen3
STRATO-SSL_GESICHERT
STRATO_greenIT_logo_small_rgb1
logo
John L. Plaster

plasterMajor John L. Plaster ist eine amerikanische Autorität für Scharfschießen, Feuerwaffen und Sondereinsätze. Er ist der Autor des internationalen Bestsellers The Ultimate Sniper: An Advanced Training Manual For Military And Police Snipers, einem sehr umfangreichen Handbuch für militärische Scharfschützen und polizeiliche Präzisionsschützen (das gerade in einer neuen und erweiterten Auflage herausgekommen ist) sowie der Bücher SOG: The Secret Wars of America's Commandos in Vietnam, SOG: A Photo History of the Secret Wars und dem neuen Secret Commandos: Behind Enemy Lines with the Elite Warriors of SOG. Major Plasters Lehrvideos und -DVDs Ultimate Sniper: The Video, Pro Sniper, The Ultimate Rifleman und Advanced Ultimate Sniper sind weltweit vertrieben worden. Er ist außerdem in einem guten Dutzend von Geschichtsdokumentationen über Sondereinsätze und Scharfschießen für den History Channel, den Discovery Channel, den Learning Channel und das britische Fernsehen im Fernsehen aufgetreten und unterstützt zur Zeit eine Serie von Filmen über ausländische taktische Polizeieinheiten.

Plaster begann seine militärische Laufbahn nach Abschluß der High School 1967 bei den amerikanischen Fallschirmjägern, zu denen er sich freiwillig gemeldet hatte, wechselte dann schnell zu den U.S. Army Special Forces, um ein Waffenspezialist-Unteroffizier der Green Berets zu werden und diente drei Jahre lang im Kampfeinsatz in der streng geheimen SOG (Studies and Observations Group), einer während des Vietnamkriegs eng mit der CIA zusammenarbeitenden Einheit für unkonventionelle Kriegsführung.

Die Studies and Observations Group, Kodename SOG, unterlag der höchsten Geheimhaltungsstufe aller amerikanischen verdeckten Operationen und Einheiten, die in diesem Krieg dienten. Sie setzte sich zusammen aus Freiwilligen von solchen militärischen Eliteeinheiten wie z.B. den Green Berets der U.S. Army, den Air Commandos der U.S. Air Force und den SEALs der U.S. Navy. SOG-Angehörige und Agenten unterstanden direkt den Joint Chiefs im Pentagon, wobei einige ihrer Aufträge der ausdrücklichen Genehmigung aus dem Weißen Haus bedurften. SOG waren geheime Einsatzkräfte, die in Vietnam, Laos und Kambodscha operierten und als Vorläufer der heutigen Delta Force gelten. Mit ihren außergewöhlich fähigen Männern, zu denen Plaster zählte, war es die am höchsten dekorierte Einheit des Krieges. Immer in der Unterzahl kämpfend, häufig in einem Verhältnis von 100 zu 1, nahmen die SOG-Kommandos es in den gefährlichsten Umgebungen mit einem unerbittlichen Feind auf, der sie mit Fährtensuchern und Spürhunden jagte. Zehn komplette Teams verschwanden im Dschungel, und vierzehn weitere wurden ausgelöscht.

Es war hier, wo er ab 1968 kleine Teams zur Aufklärung und Nachrichtengewinnung tief hinter feindlichen Linien in Laos und Kambodscha führte und heimlich in stark verteidigte nordvietnamesische Stützpunktgebiete entlang des Ho Chi Minh-Pfads eindrang. Zwei Jahre, von 1968 bis 1970, diente er als ein SOG Long Range Recon Team Leader (Fernspäher-Gruppenführer), der in Südlaos und Nordkambodscha eingesetzt war, u.a. als Führer des SOG Recon Team California. Ein drittes Jahr diente er als ein Airborne Controller (Fliegerleitoffizier), von 1970 bis 1971, in dem er über 350 Kampfeinsätze an Bord von tieffliegenden Aufklärungsflugzeugen der U.S. Air Force über dem Süden von Laos mitmachte und tagtäglich Lufangriffe anordnete und koordinierte. Er war genau vertraut mit den über Laos abgeworfenen Waffen (Bomben, Luft-Boden-Raketen, Tränengas-Abwurfbehälter u.ä.) und führte zum einen oder anderen Zeitpunkt den Einsatz von nahezu jeder nichtnuklearen, abwerfbaren Waffe, die im amerikanischen Waffenarsenal vorhanden war, durch. Ende 1971 verließ er die SOG. Plaster wurde während einer seiner 22 Fernspähmissionen tief im feindlichen Hinterland einmal verwundet und viermal für Tapferkeit ausgezeichnet, und ihm wurden später auf Grund von seiner umfangreichen Kampferfahrung direkte Aufträge erteilt und Beförderungen gegeben. Er verließ Vietnam mit dem Dienstgrad eines Staff Sergeants, wurde direkt zum Reserveoffizier befördert und schied später aus der U.S. Army im Rang eines Majors aus.

Durch Major Plasters Bücher wurden die gefährlichen Einsätze dieser strenggeheimen Einheit schließlich aufgedeckt! Er ist von dem U.S. Army Special Operations Command (SOCOM) in Fort Bragg in North Carolina geehrt worden für seine Beiträge zum Festhalten der Geschichte der Special Forces.

Plasters Auslandseinsätze schließen zwei Einsaätze in Norwegen ein, wo er zusammen mit den Streitkräften dieses Landes trainierte, einen Einsatz in Mittelamerika 1986, der der Dienst als ein offizieller Beobachter der Parlamentswahlen in El Salvador und Treffen mit Führern der Contra-Rebellen in Honduras einschloß, und 1979 seinen zweiwöchigen Besuch in Zivilkleidung in Pjöngjang in Nordkorea, wo er Tag und Nacht von feindlichen Geheimdienstbeamten beschattet wurde.

Unter Anwendung dessen, was er über verdeckte Einsätze, Tarnung, Anschleichen und Scharfschießen auf weite Entfernungen erlernt hat, begründete er 1983 ein amerikanisches Scharfschützen-Ausbildungsprogramm mit und ging dazu über, militärische Scharfschützen, Beamte von Spezialeinsatzkommandos, Präzisionsschützen der Polizei und Personal von mehr als 100 Einheiten und Behörden im Scharfschießen und in Sondereinsätzen zu unterrichten, einschließlich dem FBI, dem U.S. Customs Service, der Royal Canadian Mounted Police (RCMP), den U.S. Marshals, den Navy SEALs, den U.S. Army Special Forces, der Spanischen Fremdenlegion und dem U.S. Marine Corps. Dieses Trainingsprogramm wurde bald zu einer der Hauptausbildungsschulen der USA.

Ab 1993 hat er Präzisionsschießen für vier Jahre am angesehenen Gunsite Training Center in Arizona unterrichtet und ist vor kurzem zweimal der Wettkampfleiter der von der amerikanischen Waffenfirma Autauga Arms veranstalteten US- und Europameisterschaften gewesen. Dabei handelte es sich um Autauga Arms eigenen, ultimativen Wettkampf für alle aktiven und zugelassenen Angehörigen von Polizeieinheiten, Spezialeinsatzkommandos und Regierungsbehörden aus den USA und Europa, der jährlich abgehalten wurde, um die weltbesten Scharfschützenteams zu ermitteln. Diese einzigartige Veranstaltung, der “Super Sniper Shootout”, fordert die besten Mannschaften aus aller Welt in einer Vielzahl von einzigartigen und nützlichen Scharfschützenübungen heraus. Von der ersten Veranstaltung 1998 mit Mannschaften aus 10 Ländern wuchs dieser Wettkampf später in wenigen Jahren auf teilnehmende Teams aus über 50 Ländern an. Plaster entwarf persönlich die Ziele und leitete die Wettkämpfe.

Plaster, der nach seiner militärischen Laufbahn an der University of Minnesota studierte und einen Bachelor-Abschluß in Journalistik erhielt, hat für viele Zeitschriften Artikel beigesteuert, einschließlich für The FBI Law Enforcement Bulletin, Tactical Edge, Soldier of Fortune und Guns & Ammo. Er schreibt eine regelmäßige Kolumne über das Schießen auf weite Entfernungen für die Zeitschrift Rifle Shooter und dient außerdem im Mitarbeiterstab von Tactical Shooter. Ferner arbeitete er mehrere Jahre lang an seinem neuen Buch An Encyclopedia of Sniping & Sharpshooting, einem umfangreichen Standardwerk, das vor kurzem endlich veröffentlicht worden ist, und fährt mit der Arbeit an anderen Büchern und mit auf Feuerwaffen bezogenen Nachforschungen fort.

Über seine Gastvorträge an verschiedenen Sondereinsatzschulen und dem Command and General Staff College der U.S. Army hinaus, hat er vier Bücher geschrieben. 1997 erhielt er den Bernal Diaz-Preis für das Schreiben des besten Militärsachbuches des Jahres, und ein Jahr später wurde er zum “Mann des Jahres” durch die Special Forces Association ernannt für seine herausragende Rolle im Widerlegen der Anschuldigungen von CNN, daß Special Forces Nervengas eingesetzt und Kriegsverbrechen in Laos begangen haben sollen.

2004 nahm ihn die USAF Air Commando Association in ihre Hall of Fame auf, als ersten Angehörigen der Army überhaupt, der jemals so geehrt wurde, teilweise auf Grund der Anerkennung der über 350 Kampfeinsätze, die er zusammen mit der U.S. Air Force geflogen hat.

In den letzten Jahren ist Plaster eine Quelle der Medien für Informationen über Heckenschützen gewesen. Während des Heckenschützenfalls von Washington D.C. im Jahr 2002 erschien er beispielsweise live auf Fox News und sagte (korrekt) voraus, daß es da wahrescheinlich zwei Täter gibt und keiner von beiden tatsächlich ein Scharfschütze ist. Major Plaster ist Mitglied auf Lebenszeit in der Special Forces Association, der Special Operations Association und der Air Commando Association sowie ein Ehrenmitglied auf Lebenszeit im Ft. Worth Airpower Council.

Major Plaster wandte seine langjährige Erfahrung an, um Ausrüstungsgegenstände zu entwerfen, und so wurde sein erster Gewehrschaft für Präzisionsschützengewehre 1997 von Choate Machine & Tool auf den Markt gebracht, dem ein Jahr später eine zweite Scharfschützenversion folgte. Und ein dritter Gewehrschaft, entwickelt in Zusammenarbeit mit dem Gunsite Training Center, wurde 1998 produziert. Er wendete sich danach mit seinen Designbemühungen einer Vielzahl von mit dem Schießen im Zusammenhang stehenden Ausrüstungsgegenständen zu, von Gewehrzielen über Trageriemen bis hin zu Zwei- und Dreibeinen sowie Zielfernrohren.

Seine beiden neusten Buchveröffentlichungen sind das sehr umfangreiche Buch The History of Sniping and Sharpshooting, das als DAS Standardwerk über die Geschichte der Scharfschützen und Heckenschützen der Welt gilt, und Sharpshooing in the Civil War, das sich erstmals umfassend mit dem Scharschützenwesen während des amerikanischen Bürgerkriegs beschäftigt.

Übrigens wurde das 3D-Actionspiel “Elite Warriors: Vietnam” in enger Zusammenarbeit mit Major John Plaster entwickelt, der als Experte auf diesem Gebiet für Echtheit und Realismus sorgte. Als Grundlage für dieses Spiel diente Plasters Buch Secret Commandos: Behind Enemy Lines with the Elite Warriors of SOG. Der Spieler übernimmt hierbei die Rolle eines Green Beret und ist Mitglied eines kleinen Teams der SOG im Vietnamkrieg. Wie in Plasters Buch geht es auch hierbei darum, gefährliche Aufträge tief hinter den feindlichen Linien durchzuführen, beispielsweise Gefangene zu befreien, abgeschossene Piloten zu retten, feindliche Konvois zu überfallen bzw. eigene zu beschützen, Luftangriffe zu koordinieren oder sich den Weg durch den Dschungel freizukämpfen.


von und mit Major John L. Plaster bieten wir im Onlineshop an:

DVDs:

Ultimate Guide to Precision Shooting

Ultimate Guide to Deer Hunting

Ultimate Sniper III: The Video

Advanced Ultimate Sniper: State-of-the-Art Tactics, Techniques, and Equipment for Military and Police Snipers

The Ultimate Sniper: The Video

Marine Sniper Legend Carlos Hathcock: His Own Words