Wappen3
STRATO-SSL_GESICHERT
STRATO_greenIT_logo_small_rgb1
logo
Kelly S. Worden

DatuWordenDatu Kelly S. Worden wurde von Professor Remy Presas 1988 zu Amerikas erstem Datu und ranghöchstem Messerkampfmeister des Modern Arnis ausgerufen und erhielt seinen sechsten Dan direkt von Großmeister Remy Presas, dem Erfinder des Modern Arnis. Er ist heute einer der meistbegehrtesten Kampfkunstlehrer weltweit. Worden verfügt über 40 Jahre an Kampfkunsterfahrung und ist der Herausgeber von über 20 international anerkannten Lehrvideos und -DVDs sowie Erfinder des Travel Wrench Key Ring, eines einzigartigen Selbstverteidigungsgeräts, das u.a. als Schlüsselanhänger getragen werden kann und dem mittlerweile auch noch der (in Deutschland leider nicht zulässige) sogenannte Safe-T-Wrench gefolgt ist.

Datu Wordens Lehrplan umfaßt Modern Arnis mit dem Einzelstock, Kali für den Nahkampf, Eskrima mit Doppelstöcken, Kuntao mit Trapping, Kampfmesser, Doppelmesser, Langstock/Sibat, Verteidigungstaktiken, Renegade Jeet Kune Do, und vieles, vieles mehr. Als ehemaliger Redakteur für Waffen bei den Zeitschriften Full Contact und Fighting Knives ist Worden der Herausgeber von zahlreichen Beiträgen über realistische Selbstverteidigung und Waffentraining gewesen.

Der Chefausbilder und Gründer seines eigenen Systems, des Natural Spirit International, steht an der Spitze der Weiterentwicklung der amerikanischen Kampfkünste. Er wird heute in den USA als einer der einflußreichsten, umstrittensten, erfindungsreichsten und wirkungsvollsten Spieler angesehen. Als eine tief mitfühlende Persönlichkeit versteht er die schicksalhaften Verwicklungen von Gewalt und ihren Auswirkungen. Er nimmt es allerdings sehr ernst, wenn jemand zu ihm kommt, um Selbstverteidigung zu trainieren. Kelly weiß es zu schätzen, daß sie ihr Leben in seine Hände legen und daß sie eines Tages die Fertigkeiten auf der Straße brauchen werden und nicht bloß als eine Übung in einem Dojo. Jedem Schüler, sei es eine Hausfrau oder ein Soldat einer Spezialeinheit, schenkt er das gleiche Maß an Aufmerksamkeit und Ernsthaftigkeit.

Kelly S. Worden erhielt seine Einführung in die Realitäten der Straßengewalt in einem frühen Alter durch ein Aufwachsen in einigen der rauhesten Vierteln von Tacoma, Washington. Zu dem Zeitpunkt, als er ein Teenager war, hatte sein älterer Bruder eine führende Rolle in einer der berüchtigsten Bikergangs des Nordwestens eingenommen, und Kelly fand sich umgeben von einer Welt aus Verbrechen, Straßenjustiz und extremer Gewalt wieder. Um in dieser Umgebung zu überleben, war Kellys einzige Möglichkeit die, sich ihren Methoden anzupassen und sie darin noch zu übertreffen. Sein Dojo war der blutbefleckte Fußboden einer Bikerbar, und sein Sensei war jeder Straßenschläger, Junkie und miese Typ mit Komplexen, der sich mit ihm anlegte.

Dem Weg des Kampfes folgend nach zahllosen Straßenkämpfen, Kneipenschlägereien, Hinterhalten und Vergeltungsmaßnahmen, erkannte Kelly, daß es an der Zeit war, etwas zu ändern oder in der Welt zu sterben, die ihn erschaffen hatte. Um diesem Kreislauf der Gewalt zu entkommen, richtete er seine Energie auf das Studium der Kampfkünste. Dort, sagt er, fand er die Stärke und Kampffertigkeiten, die er schätzte, aber ebenso entdeckte er die Disziplin und den Respekt, die notwendig sind, um diese Fertigkeiten verantwortungsbewußt zu meistern. Kellys unermüdliche Hingabe den Künsten gegenüber ermöglichte es ihm, schnell die Graduierungen zu durchlaufen, zahlreiche Schwarzgurte zu erwerben und einer der wenigen Männern zu werden, die den begehrten Titel Datu von Professor Remy Presas, dem Vater der philippinischen Kunst des Modern Arnis, verliehen bekamen.

Der Titel eines Datu bedeutet soviel wie Kriegerhäuptling. Er geht zurück auf eine Zeit noch vor dem islamischen Einfluß und ist in seinem modernen Gebrauch sehr umstritten. Grundsätzlich trainierte der Datu die Männer seines Stammes und entwickelte die Strategien und Taktiken für den Krieg. Professor Presas verlieh Worden 1988 den Titel eines Datu des Modern Arnis. Seit dem hat er nur sechs Titel verliehen, wobei zehn die maximale Anzahl in dieser Kategorie ist.

Kelly meint, daß seine Rolle als Datu die eines Botschafters gegenüber anderen Kampfkünsten und anderen Leuten ist. Die Verleihung des Datu ist ein weiteres Beispiel für Professor Presas Genialität, die über die Kampfkünste hinaus und in den Bereich der Strategie hinein reicht, die jedem Generaldirektor eines Unternehmens Konkurrenz macht. Wie bei jeder großen Organisation ist ein Mangel an Ordnung immer eine Bedrohung. Der Daturang dient als eine Forschungs- und Entwicklungsabteilung, die frei sein muß von Einschränkungen und engen Grenzen eines Systems, um richtig funktionieren zu können.

Trotz seiner Errungenschaften in den Künsten konnte Kelly die brutalen Lektionen aus seinen Straßenkampftagen nicht vergessen. Mit seiner Erfahrung aus vielen realen Kämpfen fing er an, seine Techniken zu modifizieren, um sie praxisnäher und realistischer zu machen. Er begann außerdem mit seiner eigenen Analyse der Kampfkünste der Welt, sich auf die gemeinsamen Elemente zu konzentrieren, die sie verbinden und die die echten Wurzeln ihrer Kampfwirksamkeit bilden. Das Ergebnis war eine revolutionäre Herangehensweise an die Kampfkünste und die Selbstverteidigung, die er als Natural Spirit bezeichnet. Natural Spirit, sagt Kelly, ist nicht eine Kampfkunst. Es ist noch nicht einmal eine Philosophie. Es ist eine Einstellung – eine, die darauf basiert, Dein eigenes Leben und Deine Sicherheit genügend wertzuschätzen, um die Fertigkeiten zu meistern, die notwendig sind, um sie zu verteidigen. Natural Spirit betont das Erforschen des Potentials aller Kampfsysteme und Techniken, so wie sie in den Verteidigungsbedürfnissen des Einzelnen Anwendung finden, und eher von Aktion und Experimentieren zu lernen als von Tradition und Nachahmung. Es ist fest in seiner Verpflichtung an den Glauben verwurzelt, daß Wirksamkeit alles ist, was zum Erfolg führt.

Eine seiner größten Neuerungen war die Erschaffung der Sibat- oder phillippinischen Langstockform und die Konzepte des Verbindens der Systeme, wo der Langstock dem Trainierenden ein universelles System beibringt über Bewegungen, die mit Messer, Stock oder unbewaffneten Techniken angewendet werden können. Ähnlich wie Professor Presas trainierte auch Worden verschiedene Systeme auf höchstem Niveau. Diese Systeme schließen Arnis, Boxen, Jeet Kune Do, Non-Classical Gung Fu, Kuntao und Silatkonzepte ein. Sie dienen als Untersysteme seiner Kunst. Er hat ebenfalls Konzepte des amerikanischen Sambo trainiert und integriert durch seinen Langzeitschüler und Kollegen Dr. Brett Jacques (der inzwischen eine eigene DVD-Serie Street Sambo: Practical Grappling Skills for Self-Defense herausgebracht hat).

Seit der Entwicklung von Natural Spirit ist Datu Kelly Worden zu einem der weltweit meistgefragten Trainer geworden. Hochrangige Kampfkünstler von Europa bis Australien sind in die USA gekommen, um an seinen Trainingslagern teilzunehmen und um Privatunterricht zu nehmen. Polizeibeamte und Sicherheitsprofis, die frustriert von ihren unzweckmäßigen Programmen über Verteidigungstaktiken waren, haben ebenfalls von Datu Wordens einzigartigen Lehrmethoden profitiert. Worden hat über zwanzig Trainingsvideos und -DVDs veröffentlicht, darunter das zweiteilige Ultimate Streetfighter als auch die Serie Connecting the Systems, Destroy, Trap, Lock, Practical Knife Fighting For Personal Protection, und Tactical Baton, hat den weltweit anerkannten Travel Wrench (ehemals bezeichnet als DTL oder Impact Kerambit) mit dazugehörendem Travel Wrench-Handbuch und Lehr-DVD entwickelt und gibt seit über 20 Jahren Seminare überall in Amerika. Sein alljährliches “Water and Steel Training Camp” bringt Leute aus aller Welt zusammen, um auf der Realität basierende Kampfkünste zu trainieren. Es dient ebenfalls als ein Treffpunkt für andere Größen der amerikanischen und internationalen Kampfkunstgemeinde, um sich auszutauschen und um zu unterrichten. Einige dieser Größen sind James Keating, Jesse Glover, Ted Lucay Lucay, Leonard Trigg und Maurice Smith gewesen.

Obwohl viele selbsternannte Meister behauptet haben, ihre eigenen Kampfkunstsysteme erfunden zu haben, haben Kelly Wordens ernsthafte Hingabe zu den Künsten und seine zweifelsfreie Fähigkeit, seinen Worten explosive Taten folgen zu lassen, ihm den Respekt und das Vertrauen von einigen der wahren lebenden Legenden der heutigen Zeit in diesem Bereich eingebracht. Kelly ist eng verbunden mit Taky Kimura, der einzigen Person neben Dan Inosanto, die von Bruce Lee dazu autorisiert wurde, Jeet Kune Do zu unterrichten. Er hat gemeinsam mit Jesse Glover, Bruce Lees erstem amerikanischen Schüler und Erben von Lees Mischform des Wing Chun Gung Fu, bekannt als Jun Fan, trainiert und unterrichtet. Kelly war ebenfalls ein enger Freund des verstorbenen Jeet Kune Do- und philippinischen Escrima-Meisters Ted Lucay Lucay. Und vielleicht am bedeutendsten ist, daß Datu Worden einer der wenigen Kampfkünstler war, die nicht mit dem Unterrichten oder dem Training des Jeet Kune Do verbunden sind, die aber dennoch zum ersten Jeet Kune Do “Nucleus Meeting” eingeladen worden sind, das von Lees ehemaligen Schülern organisiert wurde. Er wurde ebenfalls geehrt darin, als Gast am Bruce Lee Gedächtnisdinner teilzunehmen, welches in Seattle abgehalten worden ist.

Kelly Worden glaubt, daß sein Natural Spirit das ist, was Bruce Lees Jeet Kune Do sein sollte. Anstatt, daß sich alles um Stil, Ego oder Politik dreht, sagt er, geht es darum, den Schülern dabei zu helfen, zu erlernen, wie sie sich auf eine Art und Weise verteidigen, die einen gesamten Vorteil aus ihren persönlichen Fähigkeiten, Stärken, Merkmalen und Möglichkeiten zieht.

Zur Zeit steht Worden unter Vertrag, um die 1. Special Forces Group in Fort Lewis im US-Bundesstaat Washington zu unterrichten. Sein Ziel ist es, realitätsnahe Kampfkünste mit einer sofortigen Anwendbarkeit zu lehren. Das bedeutet eine geistige Kampfeinstellung, die Dinge in der Umgebung sieht, die zum eigenen Vorteil eingesetzt werden können: ein Baum, eine Betonmauer oder selbst andere Gegner. Er wird dann den philippinischen Stock- und Messerkampf und genauso auch Konzepte aus dem Sambo integrieren, während er die natürliche Direktheit und Aggressivität der U.S. Special Forces ausnutzt, um die Systeme für die Anwendung zu verbinden.


von und mit Datu Kelly S. Worden bieten wir im Onlineshop an:

DVDs:

Kelly S. Worden Seminar

Training Camp Series

Water & Steel

Personal Protection Program

Defensive Walking Cane

Stick & Steel II: Filipino Martial Arts Seminar

Modern Knives 2: South East Asian Fighting Arts

Ultimate Streetfighter: Kelly Worden’s Natural Spirit – The Way of Renegade Jeet Kune Do

Destroy, Trap, Lock: Secrets of Limb Destruction, Trapping, and Joint Locking

Practical Knife Fighting For Personal Protection

Urban Knife Warfare: Edged Weapon Combat for Military Personnel and Defense-Minded Civilians

21st Century Knife Combat Set: The Complete Series: Unarmed Against the Blade, Long Blade Fighting Strategies, and Blade Against Blade

Bridging Hands Striking Relations 1

Bridging Hands Striking Relations 2

Double Baston Concepts 1.5

Travel Wrench Key Ring Instructional DVD

Tactical Baton: Street Stick Personal Defense System

Tactical Baton DVD: Neutralize the Threat, Deployment – Targeting – Mobility, Control Tactics and More!

Kickboxing for Street Defense 1

Kickboxing for Street Defense 2

Kickboxing for Street Defense Set

Bücher:

Travel Wrench Key Ring Training Manual

Waffen:

Travel Wrench Key Ring

Travel Wrench Soft Trainer

Travel Wrench Carry Clip