Wappen3
STRATO-SSL_GESICHERT
STRATO_greenIT_logo_small_rgb1
logo
Louis Awerbuck †

awerbuck1Louis Awerbuck war der Besitzer, Leiter und Chefausbilder der Yavapai Firearms Academy, einer mobilen Trainingseinheit für Handfeuerwaffentraining mit Sitz in Prescott, Arizona. Er spezialisierte sich auf ein Training, das den Umgang mit Waffen, Treffsicherheit und Taktiken umfaßte – den drei lebenswichtigen Elementen, um eine Konfrontation mit einer tödlichen Bedrohung zu überleben.

Awerbuck diente während des Südafrikanischen Grenzkriegs (auch als Angolanischer Buschkrieg bekannt) im 1st Special Services Battalion in der South African Defence Force (Südafrikanische Streitkräfte), bevor er Mitte der 1970er Jahre aus seinem Geburtsland Südafrika in die Vereinigten Staaten auswanderte. Bis 1987 war er an der ursprünglichen Gunsite Ranch, dem American Pistol Institute (API) von Colonel Jeff Cooper, als Chefschießlehrer beschäftigt, wo er den Rang eines Shooting Masters erreichte und wurde später ein leitender Schießlehrer für die derzeitige Gunsite Academy.

Er war Mitglied der National Tactical Officers Association (NTOA), der International Association of Law Enforcement Firearms Instructors (IALEFI) und der International Law Enforcement Educators and Trainers Association (ILEETA).

Awerbuck unterrichtete nicht nur erfolgreich die bewaffnete Selbstverteidigung mit Schußwaffen an zahllose zivile Schüler, sondern darüber hinaus auch einige der angesehensten Gesetzeshüter und Elitesoldaten aus Polizei und Militär. Diese erlernten an seiner Seite die feineren Gesichtspunkte ihres Handwerks von ihm. Er besaß nicht nur die Fertigkeiten in der Ausführung dieser Künste des Krieges, sondern war auch ein herausragender Lehrer, der in der Lage war, anderen diese Fertigkeiten beizubringen. Nicht umsonst trug er in dieser Branche den Spitznamen "Yoda" – ein weiser, alter Krieger und Lehrmeister, der zukünftige Krieger und Lehrer unterrichtete.

Mit mehreren Jahrzehnten an Ausbildungserfahrung wurde Awerbuck einer der Ausbilder, die für das Feuerwaffen-Gefechtsprogramm des U.S. Marine Corps Security Force Battalion Atlantic  ihre Erfahrung beisteuerten sowie Feuerwaffen- und Taktikausbilder für die Central Training Academy des U.S. Department of Energy. Er hat umfangreich im Bereich der Polizei ausgebildet und Zivilisten Unterricht gegeben und hat Militärangehörige, einschließlich Einheiten der U.S. Special Forces, an zahlreichen amerikanischen Militärstützpunkten unterrichtet.

Das sagte der legendäre Jeff Cooper über Louis Awerbuck:

“Jeder, der sich für ein Training bei Louis Awerbuck einschreibt, hat eine weise Wahl getroffen. Er ist ein bestätigter Meister dieser Kunst.”

Awerbuck hat fünf Bücher veröffentlicht (The Defensive Shotgun, Hit or Myth, Tactical Reality, More Tactical Reality und Plowshares Into Swords), drei DVDs produziert (The Combat Shotgun, Only Hits Count und Safe at Home), war Taktikberater und regelmäßiger Autor der Zeitschrift SWAT sowie mit einer Kolumne in Soldier of Fortune vertreten.

Louis Awerbuck verstarb am 24.06.2014, nach dem er über Jahre hinweg an schweren gesundheitlichen Problemen litt.


von und mit Louis Awerbuck bieten wir im Onlineshop an:

DVDs:

The Combat Shotgun: Concepts, Skills, and Tactics for Employing Shotguns in Personal Combat

Only Hits Count: Practical Firearms Training for Personal Defense

Safe at Home: A Thinking Mans Guide to Home Defense