Wappen3
STRATO-SSL_GESICHERT
STRATO_greenIT_logo_small_rgb1
logo
Steve Gartin

SteveGartinHai-Dan Sifu Willem de Thouars ist es vergönnt gewesen, Gelegenheit gehabt zu haben, Kampfkünstler aus einigem gediegenen Material zu formen. In keinem seiner Schüler hat er mehr reagierende Aufmerksamkeit, körperliche Fähigkeit und Gaben des Geistes gefunden als in der Person von Steve Gartin. Beim Erlernen von Onkel Bills Kunst sind körperliche Gaben nicht genug. Mut, Hartnäckigkeit, Moral und Gewissen, Bildung und intellektueller Scharfsinn sind die einfachen Vorbedingungen. Steve hat seit vielen, vielen Jahren diese Standards erfüllt und übertroffen.

Steve Douglas Gartin ist ein Familienmensch. Die Qualitäten der persönlichen Loyalität und die Bereitschaft, jegliche Schwierigkeiten für seine Lieben zu erdulden spiegelt die Reihe von Standards von Meister Willem für alle wider. Keiner konnte die Beziehung zwischen Steve und seiner Frau Tamara betrachten, ohne erfreut zu sein über ihre Fülle. Sie sind mit drei Kindern – April, Rose und Elijah Rock – sowie mit einem weiten Familienkreis gesegnet worden.

Die Gesellschaft von kämpfenden Männern ist ein schwieriger Ort. Die Strenge der militärischen Disziplin dient dazu, das Verhalten von bewaffneten Männern zu regulieren. In einer Gruppe von Kampfkünstlern hat keiner eine solche Autorität. In diese Arena tritt Steve Gartin hinein als ein Friedensstifter, als ein Vermittler. Er würde ein schrecklicher Gegner sein – seine körperlichen Gaben sind immens, und seine Technik ist durch Willem de Thouars feingeschliffen. Wenn er vom Frieden spricht, ist es vom Standpunkt eines Mannes aus, der völlig in der Lage ist, mit den Alternativen umzugehen. Ein lächelnder Mann mit einem sehr scharfen Messer (oder mit drei davon) könnte eine gänzlich neue Bedeutung bringen in dem Satz: “Gesegnet seien die Friedensstifter.”

Heiterkeit ist kein typisches Benehmen von Kampfkünstlern. Man muß sich schon wirklich wohlfühlen mit dem Aspekt des bevorstehenden Todes, um ein “heiteres Merkmal” zu den Vorgängen mitzubringen. Es ist ziemlich naiv, mit versteinertem Gesicht durch das Leben zu gehen, von der Last von welchem Konflikt auch immer überwältigt zu werden, der sich heute ereignet. Garstig aussehende, abgebrühte Männer ohne Freude sind ein sehr niedriger Zustand des kämpferischen Verstehens. In nahezu jeder Religion werden wir dazu ermuntert, uns über den Tag zu freuen. Schmerz und Leiden sind die Belohnung für negatives Verhalten. Die Geschichte der Kampfmeister ist die Geschichte von lachenden Männern, Familienvätern, freundlich ihren Kampfgefährten gegenüber – der Kampfteil ist eine Unbequemlichkeit, die ihnen aufgezwungen wurde von renitenten Feinden.

Steve Gartin ging über einen steinigen Weg. Er wuchs auf, in dem er weit herumreiste, als Seemann auf den Ozeanen segelte, sich selbst unterrichtete und durch seine Verdienste Bedeutung erreichte. Sein Berufsleben als Verleger, Redakteur und Verfasser, Grafiker und Videograf verbindet seine persönlichen Interessen an körperlicher Fitneß, sein geistiges Leben und Kampfkunst, die Aktivitäten in freier Natur und die Sammlung von guten Messern. Seine Zeitschrift Sporting Blades ist von Beginn an ein angesehenes Mitglied im Verlagsbereich gewesen wegen der Qualität der Darstellung und der Loyalität seiner Leserschaft. Seine DVDs und Videos zu Kampfkunstthemen (z.B. Secrets of Silat: Knife Fighting Techniques of Silat and Kuntao) sind gut angenommen worden, und seine Fotos werden weitläufig in Veröffentlichungen verwendet.

Als ein ranghoher Schüler von Onkel Bill ist Steve einem wesentlichen, breiten Ausdruck der Kampfkunst ausgesetzt worden. Ein vollendeter Kampfkünstler muß geübt sein in innerer Kunst, hartem Wesen, geistigem Training und Einkehr, technischem Konstruktionswesen und Psychotricks. Er muß dies tun, während er eine Vorstellung davon aufrecht erhält, warum er es tut. Wir leben in der realen Welt des Lebens: Arbeit, Leben und Familie, Kultur und Künste. Denn schließlich “beschützt unsere Hand unseren Kopf”, und nicht „der Kopf ist ein Diener für die Hand“. Kampfkünste haben ihren Platz in seinem vollen Leben, formen es, während er voranschreitet. Dennoch ist sein Leben des dem Herrn dienen, das all seine anderen Anstrengungen unterstützt.

Geschichtlich gesehen sind Kuntao und Silat von ethnischen Gruppen trainiert worden, die durch sprachliche und kulturelle Verschiedenheiten getrennt waren. Kuntao war der Begriff, der die ethnisch chinesischen Kampfkünste beschrieb, und Silat war der Allgemeinbegriff für die Kriegerkünste, die von der eingeborenen indonesischen Bevölkerung praktiziert wurden. Der große Lehrer Willem de Thouars hatte das seltene Privileg, beide Künste in Indonesien zu trainieren.

Messer sind die ältesten bekannten Werkzeuge der Menschheit. Das Messer ist ein Bestandteil einer jeden Kultur in der Geschichte gewesen. Es ist daher kein Wunder, daß das Messer zu einer der Lieblingswaffen für den Selbstschutz wurde. Kampfkünste in Indonesien haben seit langem die Kunst des Messerkampfes in seinen vielen Formen geübt. Die Indonesier haben eine besondere Vorliebe für das Messer.

In den späten 1970er und der frühen 1980er Jahren kamen drei der vier de Thouars Brüder – Willem, Paul und Victor – sowie ein chinesisch-indonesischer I Shing Ie-Großmeister, U. Un Surya, nach Colorado, um dort zu leben und zu unterrichten. Eine kleine Gruppe von engagierten Praktikern hatte die Ehre, mit diesen vier Weltklasse-Großmeistern des Kuntao und Silat zu trainieren. Steve Gartin war in dieser kleinen Gruppe.

Gartin, einer der ranghöchsten Schüler des KunTao Silat de Thouars, begann ab 1976, mit Willem de Thouars zu trainieren und gründete kürzlich Malabar KunTao Silat und American KunTao Silat.

1981 wurde KunLun Pai in die Welt eingeführt in einer Veranstaltung, die von Pak Victor de Thouars in Südkalifornien abgehalten wurde. Dies war das erste Verschmelzen dieser unterschiedlichen Kampfstile. Das brutal harte Training und das extreme Konzept hielt die Schülerzahlen während der ersten 20 Jahre allerdings sehr klein. Bis 1988 kümmerte sich keiner der de Thouars-Brüder darum, für ihre Künste in der Öffentlichkeit zu werben.

Steve Gartin ist seit 1980 eng verbunden mit der Messerindustrie und graduierte nach einem 20-jährigen Kursus mit dem indonesischen Klingenmeister Willem de Thouars. Steve hat die indonesischen KunTao Silat-Messerkampfmethoden, die er von Willem de Thouars erlernt hat, zu einem Programm vereint, das Amerikaner zu Hause per DVD oder Video erlernen und in ihren amerikanischen Lebensstil einschließen können.

1993 führte Steve Gartin KunTao Silat in Amerika ein. Während diese beiden großartigen Kampfkünste das Herz und die Seele blieben, paßte Guru Gartin Trainingsmethoden für die amerikanische Lebensweise auf die taktischen Überlegungen und das erforderliche Training an, um Silat- und Kun Tao-Prinzipien tatsächlich im Kampf anzuwenden. Sieben Stufen des Trainings führen den Anfänger auf das Praktiker-Niveau. Er betrachtet einen “Praktiker” oder Guru Muda als einen sehr guten Schwarzgurt-Kampfkünstler.

Als ein früherer Verkaufsmanager für die Messerschmieden Spyderco, Western und BenchMade sowie Berater und Designer für viele weitere Messerfirmen, hat Steve die Messerweisheit, die er von Onkel Bill, Bruder Victor und anderen gelernt hat, amerikanisiert. Die Anforderungen des modernen amerikanischen Lebens erfordern einige Übersetzungen und Änderungen, um das Messer in das tägliche Leben des Praktikers zu integrieren.

Aurora in Colorado ist seine Heimatbasis. Er bietet Unterrichtsklassen am Mittwochabend und Sonntagnachmittag an. Es ist möglich, mit moderner Technologie ein Fernstudium durchzuführen. Daher bietet er ein Ferntrainingsprogramm an sowie eine breites Angebot an Video- und DVD-Dokumentationen, -Seminaren und -Trainingshilfen. Er bietet ebenfalls Lehrgänge und Workshops an und ist die meiste Zeit über per E-Mail und Telefon zu erreichen. Steve wird Insidertricks mitteilen, wie beispielsweise präzises Messerschärfen, alltägliche Tragemöglichkeiten und Tips für beständiges Training.


von und mit Steve Gartin bieten wir im Onlineshop an:

DVDs:

Secrets of Silat: Knife Fighting Techniques of Silat and Kuntao