Wappen3
STRATO-SSL_GESICHERT
STRATO_greenIT_logo_small_rgb1
logo
Willie Johnson

thebamAls siebenfacher Weltmeister in Sportkarate und Kung Fu, vierfacher amerikanischer Landesmeister und zweimaliger All-American-Champion ist Willie “The Bam” Johnson ein wahrer Held in der Welt der Kampfkünste. Johnson ist als Gründer von Wushudo Universal Martial Arts für seine dynamische, universelle Vorgehensweise in der Entwicklung von physischer, mentaler und spiritueller Fitness bekannt.

Oder dafür, zu helfen, um Drogen dorthin zu befördern, wo sie nicht hingehören – aus den Leben unserer Kinder heraus. Mit Hilfe der Stronger Than Drugs Foundation, gegründet und geleitet von Willie Johnson, besser bekannt als Professor Bam, deren nationaler Sprecher er ist.

Professor Bam redet nicht bloß darüber, sondern läßt seinen Worten Taten folgen. Johnson hat ein Leben geführt, daß vom Schlimmsten bis hin zum Besten alles umspannt, was das Leben zu bieten hat. Er wurde in einem Innenstadt-Ghetto geboren und wuchs dort auf, umgeben von den schlimmsten Zuständen, die man sich nur vorstellen kann. Er verkaufte Drogen und wurde von ihnen abhängig, wurde mit 12 Jahren ein Schwarzgurt, hielt seine sterbende Mutter in seinen Armen, als er noch ein Teenager war, raubte Leute aus und verbrachte Zeit im Gefängnis.

Es war hier im Gefängnis, wo er erkannte, daß sein derzeitiger Weg eine Sackgasse war, und er änderte sein Leben völlig mit Hilfe der Kampfkünste. Heute spricht er über Kampfkunst und führt sie überall im Land vor und hilft Kids (einschließlich seinem Sohn Marco), die richtigen Entscheidungen im Leben zu treffen.

Willie “The Bam” Johnson ist Besitzer und Direktor der The Bam’s Kung Fu Academy in Laurel und Baltimore, Maryland. 1991 schrieb Johnson Geschichte als Amerikas erster, landesweit in den Ranglisten geführter Wushu-Stilist, der in Formen, Waffen und Kampf der Dreifach-Kampfkunst-Champion wurde. Nur drei Jahre später, 1994, hatte er die Ehre, der erste Afro-Amerikaner zu sein, der als Nummer Eins in Kung Fu-Formen und -Waffen in den nationalen Ranglisten geführt wurde.

Über diese Leistungen hinaus hat er einen fünften und siebten Dan in Karate und Kung Fu erreicht und mehrere andere Künste wie z.B. Jujitsu, Thai-Boxen, Boxen, Ringen, Tai Chi und Kickboxen trainiert. Johnson wurde 1995 der Titel eines Großmeisters verliehen, und er ist ein Mitglied der Martial Arts Hall of Fame. In die Black Belt Hall of Fame wurde er als Kung Fu-Instructor of the Year aufgenommen, sowie als Trainer des Jahres und als einer der begeistertsten Cardio- und Kampfkunsttrainer der Welt von der National Association of Professional Martial Artists geehrt.

Er spielte sich selbst in einer Hauptrolle in der WMAC Masters-Fernsehshow (in der er außerdem der Kampf-Choreograph war) und in der Wesley Snipes Masters of the Martial Arts-Show auf TNT. Vorgestellt wurden er, sein Leben und seine Biographie ebenfalls in der A&E-Produktion Legends of the Martial Arts. Er ist außerdem der Erfinder der Predator’s Self-Defense Concepts (zu sehen auf seiner dreiteiligen DVD-Reihe Street Combat), die allen Teilnehmern beibringen, wie man mit den tödlichen Raubtieren fertigwird, die die Gesellschaft verfolgen.

Als Sportler ist er einer der wenigen amerikanischen Kampfkünstler gewesen, die eingeladen worden sind, um in China zu arbeiten, zu unterrichten und zu trainieren. Von chinesischen Großmeistern ist er als einer von Amerikas besten Kampfkünstlern bezeichnet worden. Er ist ein Absolvent des Peking Instituts für Körperkultur in China.

Johnson hat nahezu 30 Jahre an Training in den Kampfkünsten hinter sich. Er ist in vier Filmen erschienen, einschließlich Super Fights und Major League II, in sechzehn Bühnenstücken, elf Fersehshows und drei DVDs (Street Combat, Willie “The Bam” Johnsons Street Combat Workout und Street Chin Na). Er hat außerdem mehr als dreißig Artikel in führenden Kampfkunstzeitschriften veröffentlicht, erschien auf dem Cover von Karate/Kung Fu Illustrated und Martial Arts Training und ist in Dutzenden von Veröffentlichungen vorgestellt worden. Jedes Kind, das etwas über die Kampfkünste weiß, hat von ihm gehört.

Er ist ein regionaler Repräsentant für die U.S. Shuai Chiao Association und für die Federation of United Martial Artists Crusade Against Crime. Über diese Beiträge hinaus, dient er als landesweiter Sprecher für Champions Against Drugs und als Großmeister des World Head of Family Sokeship Council. Er ist Mitglied der Educational Funding Corporation (die ihn ebenfalls zum Trainer des Jahres gekürt hat) und der Martial Arts Industry Association. Johnson ist außerdem der Gründer und Coach des führenden Sportkarateteams, bekannt als das Better Attitude Makers World Competition Team, und Gründer von Wushudo, Top&Bottom Defense, Street Combat und des Cardio Defense Kickboxing-Programms, das als Street Combat Workout bekannt wurde. Er hat innerhalb von drei Jahren sieben Kampfkünstler zum Weltmeistertitel trainiert. Als ein Meistertrainer bereiten Johnsons außergewöhnliche Lehrmethoden Menschen aller Altersgruppen und Lebensbereiche auf eine bessere Lebensqualität vor.

Er hat nahezu jede Auszeichnung gewonnen, die es gibt, ist als siebenmaliger Weltmeister selbst stolzer Vater eines Weltmeisters. In Amerika hat er mit Wesley Snipes, Chuck Norris, Billy Blanks und anderen wohlbekannten Persönlichkeiten zusammengearbeitet. Er könnte einfach ein Leben genießen, indem er die Reichen und Berühmten unterrichtet und die finanziellen Belohnungen ernten, die dies mit sich bringt. Statt dessen hat er sich dafür entschieden, denjenigen zu helfen, die es am meisten brauchen: Kinder und Jugendliche, die auf ein Leben zusteuern, wie er es einst geführt hatte.

Black Belt Magazine ehrte ihn als einen der weltweit erfolgreichsten Kampfkünstler und nennt “The Bam” ein Kampfkunst-Wunderkind wegen seines außergewöhnlichen Ausdrucks an gottgegebenen Talenten durch das Medium der Kampfkünste. Heute leistet er Pionierarbeit für ein gemischtes Training in den Kampfkünsten. Kampfkunst-Zeitschriften rund um die Welt folgen seiner Karriere, stellen seine erfindungsreichen Methoden vor und erklären ihn stolz zu einem Vorreiter, der einen positiven Beitrag für die Gesellschaft von heute bringt. Karate Illustrated bezeichnete ihn als ein “führendes, positives Vorbild”. Und Baltimores Bürgermeister O’Malley erklärte den 28. September zum “The Bam’s Day” für die Stadt.

Willie “The Bam” Johnson steht für Vorträge und Seminare zur Verfügung.


von und mit Willie “The Bam” Johnson bieten wir im Onlineshop an:

DVDs:

Street Combat MMA: Everyday Street Combative Tools

Street Chin Na: Joint Locking and Bone Breaking Techniques for the Street

Street Combat: Willie “The Bam” Johnson’s Guide to Understanding, Avoiding, and Defeating the Street Predator